Ein Messestand für wandernde Sänger

Ahle Wurscht als kleiner Snack – regionaltypischer geht’s kaum. Ohne diese nordhessische Spezialität wäre der Messestand des Sängerwegs auf der Gesangsmesse chor.com aber bestimmt genau so anziehend gewesen, das präsentierte Thema spiegelte er in jedem Detail wider: Natur zum Durchwandern, so weit das Auge reicht!

Sängerweg-Website
Auch online dieselbe Bildsprache wie Druckmedien und Messestand: klar erkennbar zusammengehörend.

Zugegeben, der Messestand ist nur 2 x 4 Meter groß gewesen – aber gerade deshalb war uns jedes Detail so wichtig. Neben den offensichtlichen und weithin sichtbaren Großformatfotos, die den Messestand eingerahmt haben, bestand das Mobiliar aus einladend abwechslunsgreichen Baumstümpfen, Ästen, Zweigen und naturbelassenen Holzbohlen. Sogar die Haltekonstruktion war nicht aus dem üblichen Eloxal-Aluminium, sondern Holz – eine fantastische Umsetzung der Schreinerei Lehmann. Und schließlich wiesen die Stiefel eindeutig auf das Thema hin: Wandern! (Warum auf einer Gesangsmesse, haben wir bereits erklärt.)

Konkret vereinte dieser Messestand alles, was wir vorab erarbeitet haben: Viele schöne Fotos, die wir einen Chor begleitend bei sommerlichem Wetter gemacht haben, viele weitere schöne Fotos, die das hinter dem Sängerweg stehende Feriendorf zeigen, zwei Sorten Flyer, die wir für das Sängerweg-Angebot und einen Gesangswettbewerb erstellt haben, und schließlich noch eine Website unter www.saengerweg.de, die all das auch ins Netz transportiert.

Abschließend Beispiele unserer Fotos im Feriendorf, in dem man nicht wie im Hotel, sondern wie zu Hause wohnen kann:

Am Rande – über unsere Landschaftsfotografie und Sängerweg-Flyer berichteten wir in vorherigen Artikeln: