Lieder aus Stummfilmen – abgedreht!

Abgedreht-Plakate und PostkartenDer Name des Chors provocale ist Programm: die rund 40 Sänger aus Nordhessen erarbeiten regelmäßig aufwändige Programme, die unter einem ganz bestimmten Motto stehen, das in jedem Fall, aber auf unterschiedliche Art und Weise provoziert. Dieses Jahr feiert »Abgedreht!« Premiere, im wahrsten und übertragenen Sinn.

Wir haben den Chor bereits vorab in Szene gesetzt und großformatig fotografiert – so, dass es in dem Bild viel zu entdecken gibt, auf den ersten, zweiten und dritten Blick. Eingerahmt mit stilechten Elementen aus der Hochzeit des Kinos, mit einem Hauch Retro, entwarfen wir Plakate, Postkarten und (bei dem Programm ist es Pflicht) Kinowerbung.

Ein echter Streifen 35-Millimeter-Film, wie er seit jeher in Kinos vorgeführt wird, bildet den Blickfang für den Programmtitel, eine stilisierte Steckbuchstaben-Anzeigetafel bündelt die Informationen.

Graupappe als Zeitmaschine

Eingescante Graupappe und digitale Hilfsmittel holen den Charme längst vergangener Jahrzehnte zurück: Die Eintrittskarten für die Premieren-Konzerte erinnern an die kleinen Abreißkarten aus rauem, grau-blass gefärbtem Papier, die bis vor 20 Jahren in Kinos üblich waren.

Wir ließen die Tickets jedoch in dreifacher Größe auf einem festen, weißen und seidenglänzenden Papier drucken, um sie aufzuwerten und eine Brücke zwischen Popcornduft und Teppichmuff geschwängerten Kinofoyers und modernen Konzerten im Hier und Jetzt zu schlagen.

Am 10. und 11. Oktober 2014 treffen im Hotel Reiss in Kassel also Charlie Chaplin auf Cat Stevens, Ennio Morricone auf Randy Newman, Hanns Eisler auf Cher – der Chor singt Filme aus Stummfilm bis Fantasy Movie, bühnengerecht aufgearbeitet und schauspielerisch aufgelockert.

Abgedreht-Kinowerbung   Abgedreht-Eintrittskarten