Skurrile Wendung – Plakate mit Bruch

Skurriles – Plakate, Postkarten, EintrittskartenSkurriles ist erlaubt, vor allem in der Musik: Unser zum neuen Programm des Grandisinvoltochors passende Design wird in Form von Plakaten und Postkarten in Kürze in Kassel und Umgebung verteilt werden.

Die Absicht unseres grafischen Designs ist klar: Skurril soll er sein. Das Wort an sich, markant im Klang und ungewohnt beim Lesen, fällt vor allem durch das Doppel-R auf. Eins davon stellten wir kurzerhand auf den Kopf und ließen das Wort brechen – so sieht »SKURRILES« auch skurril aus.

Übertreiben wollten wir es dann aber doch nicht. Mehr Verfremdung wäre möglich gewesen, der wäre aber die Lesbarkeit zum Opfer gefallen – für Werbung, die der Betrachter im ersten Augenblick erfassen soll, wäre das dann zu skurril gewesen. Somit bleibt es bei einem Versatz und einer Wendung, den wichtigsten Daten zu den Konzerten und einem ungewöhnlichen Hingucker für ein – versprochen – noch ungewöhnlicheres Konzert.

Die Eintrittskarten kommen diesmal besonders hochwertig daher: 300 g/qm stark und seidenmatt lackiert – fasst sich gut an, sieht gut aus.