Entweder, oder.

Schnelle Lösungen sind greifbar nahe und verlockend schmackhaft, aber oft nur von kurzer Dauer. Nachhaltige Entwürfe werden in einem Designprozess aus einer Mischung neuer Ideen und bewährter Erfahrungen erarbeitet.

[dı'zaın]

Design geht über Form und Farbe hinaus und setzt sich mit der Funktion eines Entwurfs und seiner Anwender*in auseinander.

Design beantwortet Fragen und bietet Inhalte.

Design orientiert sich am Menschen und seinen Bedürfnissen.

Addition

Wenn wir es nicht können, können wir’s doch. Ein Netzwerk, das seit Jahrzehnten besteht und Fachleute aller kreativen Branchen vereint, arbeitet schnell, flexibel und eröffnet unzählige Möglichkeiten für innovative Designs.

Subtraktion

Ein von Dieter Rams formulierter Leitsatz für gutes Design lautet: »Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.« Dieser scheinbare Widerspruch ist eine Herausforderung mit Erfolgsgarantie.

Den Blick fürs Wesentliche zu bewahren verlangt Erfahrung und Können und führt am Ende zu einem Entwurf, der konsequent zu Ende gedacht ist.

Kreativität
Problemlösung
Koordination
Kommunikation
Support
SEO & Google
Präsentation
Design-Netzwerk
Grafikdesign
Fotografie
Illustration
Text & Lektorat
Film & Ton
Layout
Konstruktion & Modell
Print & DTP

OSB: Grobspanplatte

… ungehobelt in jeder Hinsicht, sehr billig und aus Holzabfällen hergestellt. Metapher: vielseitig, unverwüstlich, ein Hingucker und exklusiver Werkstoff. Die Idee zählt – und die Umsetzung.

Design ist für alle da!

Wir möchten, dass die Welt etwas besser wird – nachhaltiger, sinnvoller, gleichberechtigter, lebendiger und freundlicher.

Wir finden, Design ist ein hervorragendes Werkzeug dafür und möchten es allen anbieten, nicht zu Dumpingpreisen, aber bezahlbar – damit alle ihre Ideen hochwertig, nachdrücklich und mit Freude teilen können.

Für Weiterentwicklung, Identifikation und Austausch, für Kundengewinnung, Interessenvertretung und allgemeines Gehör.

Unsere Sprachen sind vielfältig – die unseres Designs, die unseres Umfelds. Wir sprechen sie alle und übersetzen sie gerne:

Mit allen kommen wir sehr gut klar – versprochen! Besonders häufig vertrauen uns:

Gute Gestaltung

Oft werden Dinge erweitert, ausgebessert, ergänzt, gedreht, gestaucht, gezogen und verfremdet – dennoch bleiben sie gleich, ihnen fehlt Identität. Gerade deshalb ist es unser höchstes Ziel, dass unsere Entwürfe stets Neues bieten und sich von ihrer Umgebung abheben.

Gute Gestaltung lebt jedoch auch von bewährten Elementen – der Entwurf soll seine Umgebung nicht stören, er soll sich einfügen und stets präsent sein, mit klaren Formen für einen eindeutigen Nutzen.

Anfassen erlaubt

Eine wirtschaftliche, nutzbringende Verwirklichung aller Entwürfe ist unser oberstes Anliegen. Was wir entwerfen, sollen Sie anfassen können. Utopische Konzepte sind erlaubt und bieten Potenzial für großartige Ideen, dürfen aber nicht in Schubladen verstauben.

Klare Worte

Wenn wir etwas persönlich nehmen, ist das keine Drohung, sondern ein Versprechen: Design ist pure Leidenschaft für uns, Herzenssache. Von der Stange bekommen Sie bei uns nichts, dafür aber eine Lösung mit Persönlichkeit und Ausdruck – konsequent zu Ende gedachtes Design, das eine Botschaft transportiert, das einzigartig ist und Ihnen gehört – und sonst niemandem.

Orientierung

Design [dı’zaın], deutsch Gestaltung, bedeutet meist Entwurf oder Formgebung. Sprachgeschichtlich stammt der Begriff vom italienischen disegno ab: Zeichnung.
Design beinhaltet eine Vielzahl von Aspekten, geht weit über die Form- und Farbgestaltung eines Objekts hinaus und umfasst die Auseinandersetzung mit der Funktion eines Entwurfs und mit dessen Interaktion mit der Anwender*in. Heißt: Design beantwortet Fragen und bietet Inhalte, es orientiert sich am Menschen und seinen vielfältigen Bedürfnissen. Design als Prozess nimmt unter anderem Einfluss auf die Funktion, Bedienbarkeit und Lebensdauer eines Objekts, was besonders beim Design in Serie gefertigter Produkte relevant ist.

Universaltalent

Design folgt dabei nicht allein selbst gesetzten Regeln, sondern befasst sich mit den Interessen jener Gruppen oder Personen, denen das Design dienlich sein soll (Funktionalität). Besonders durch diese Zweckorientierung unterscheidet sich Design von der Kunst, ist aber gleichzeitig durch den ästhetischen Anspruch eng mit ihr verbunden.

Design ist ein Universaltalent: Es schafft und kreiert nicht nur Neues, sondern koordiniert und verbindet während der Planung und Umsetzung viele verschiedene Gewerke und Berufe, die für das Entstehen des fertigen Produkts unerlässlich sind.

Design gliedert sich in viele fachliche Bereiche, wie z. B. Corporate Design, Fotodesign, Game Design, Grafik- und Kommunikationsdesign, Interface Design, Lichtdesign, Mediendesign, Modedesign, Produkt- und Industriedesign, Orientierungsdesign und Webdesign.

Designer*in ist keine geschützte Berufsbezeichnung, Ausbildung oder Studium gewährleisten aber eine Qualifikation – besonders nach Verleihung eines akademischen Grads (Diplom oder Bachelor/Master).